Willkommen auf der Internetseite der Grundschule Adendorf!

Gemeinsam sind wir löwenstark!

Termine für die Schnuppertage der weiterführenden Schulen:

Schulen Landkreis Datum Uhrzeit Ort

Schule am Katzenberg,

Oberschule Adendorf 

27.02.2020 17-19 Uhr Mensa + Schule
Hugo-Friedrich-Hartmann-Oberschule, Bardowick  26.02.2020 17-19 Uhr Aula 

Oberschule am Dorn, 

Dahlenburg

05.03.2020 15:30-18:00 Schule, Aula
(Grund- und) Oberschule Neuhaus 03.03.2020 18 Uhr Aula, OBS
Hanseschule Oedeme, Oberschule  11.03.2020 16-18 Uhr Mensa, Schulzentrum d. Hanseschule
Schule am Schiffshebewerk, Oberschule Scharnebeck  19.02.2020 16-18 Uhr Forum des Schulzentrums Scharnebeck
IGS Embsen  15.02.2020 10 Uhr  Sporthalle
Jörg-Immendorff-Schule, Hauptschule Bleckede 11.03.2020 18-19 Uhr Mensa, Schulzentrum
Realschule Bleckede 11.03.2020 19-21 Uhr Mensa, Schulzentrum
Gymnasium Bleckede 12.03.2020 17-19 Uhr Forum
Gymnasium Oedeme 03.03.2020 18 Uhr Forum
Bernhard-Riemann-Gymnasium, Scharnebeck 19.03.2020 18-20:30 Uhr Forum des Schulzentrums Scharnebeck / Schule
Schulen Hansestadt
Oberschule Am Wasserturm 12.02.2020 15-18 Uhr Schulgebäude
Gymnasium Herderschule 04.03.2020 17-19.30 Uhr  Aula
Gymnasium Johanneum 06.03.2020

17 Uhr und 

18 Uhr

Aula im Hauptgebäude
Gymnasium Wilhelm-Raabe-Schule 05.03.2020

17 Uhr und

18 Uhr

Aula
Integrierte Gesamtschule Lüneburg 29.02.2020 10-13 Uhr Schulgebäude
Integrierte Gesamtschule Kreideberg 20.02.2020 16-18 Uhr Schulgebäude

Förderschule 

Johannes-Rabeler-Schule

12.02.2020 15-18 Uhr Schulgebäude
Privatschulen
Schule Marienau, Gymnasium,Dahlem  15.02.2020 14 Uhr  Schulgebäude
Gymnasium Lüneburger Heide, Melbeck 

30.01.2020

06.02.2020

18.02.2020

15.02.2020

9-13 Uhr

19 Uhr 

9-13 Uhr

11-15 Uhr 

Schnupperunterricht

Infoabend für SchülerInnen

Schnupperunterricht

Tag der offenen Tür 

Anmeldungen:

06.05. und 07.05.2020 für die IGSsen

13.05. und 14.05.2020 für die übrigen weiterführenden Schulen

 

 

 

Das Kastanienfest war wieder ein voller Erfolg!

Über Wochen galt es jede sichtbare Kastanie aufzuheben und in Tüten, Taschen, Körben und Beuteln nach Hause zu bringen.Selbst in den Herbstferien wurde von der Ostsee bis zum Gardasee der Blick zum Boden gesenkt und jede entdeckte Kastanie gesammelt, um sie mit nach Adendorf zu bringen.

Der erste Schultag nach den Ferien glich einem Fitnessplan für Erwachsene: Es wurden Bollerwagen voll mit Kastanien beladen gezogen, Eimer schnaufend geschleppt, Bettbezüge umfunktioniert und zu zweit zum Lagerplatz gebracht. Schubkarren und Sackkarren kamen zum Einsatz und alte Wäschekörbe hatten wieder eine neue Funktion…

Insgesamt 7,6 Tonnen Kastanien wollten bewegt werden.

Bei den fleißigen Kindern, Eltern, Großeltern und Verwandten möchten wir uns ganz herzlich für dieses tolle Sammelergebnis und die großzügigen Spenden bedanken! 

Den Schülerinnen und Schülern hat der Tag sichtlich Freude bereitet und nächstes Jahr heißt es dann wieder:  „Auf zum Kastaniensammeln!”

Der englische Schultag lebt wieder auf

Am 4. April 2019 war es endlich so weit, der von den Schülerinnen und Schülern mit Aufregung erwartete englische Schultag fand für die 3. und 4. Klassen statt. Viele Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schülerinnen und Schüler hatten sich extra für diesen Tag in englischer Schulmanier gekleidet (Mädchen trugen einen Rock, die Jungen Hemd und Krawatte), um auch von der Kleidung her nachzuempfinden, wie es ist, eine Art „Schuluniform“ zu tragen, denn so ist es in England üblich.

Der erste „Tagesordnungspunkt“ war die Assembly (gemeinsame Versammlung von allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrkräften zu Schulbeginn), die in der Mensa mit allen 3. und 4. Klassen stattfand. Der Song „The Wheels on the Bus“, der bereits zuvor im Unterricht fleißig geübt wurde, konnte von allen mit Bewegungen und Enthusiasmus gesungen werden, so dass ein stimmungsvoller Einstieg in den Tag gelang. Ein englischsprachiges Kinderbuch wurde vorgelesen und die Schülerinnen und Schüler wurden dabei aktiv beteiligt, was allen großen Spaß gemacht hat. 

Die Schülerinnen und Schüler konnten es kaum erwarten, endlich die englischen Schulstunden zu erleben. Jede Klasse wurde in drei Themenbereichen „unterrichtet“: Storytelling (eine Geschichte wurde aktiv erzählt), Landeskunde und ein Dialog wurde eingeübt. Dies geschah auf vielfältige Art und Weise: englischsprachige Lieder wurden gesungen und sogar ein wenig szenisch dargestellt (London song, The Grufello), Zauberstäbe wurden gebastelt, um anhand englischsprachiger Filmsequenzen Zaubersprüche zu üben, typische Zeichnungen der Aborigines (dot painting) wurden hergestellt, Geschichten erzählt (The Smartest Giant in Town, From Head to Toe) usw. usw… 

Die Schülerinnen und Schüler erlebten also einen Schultag, der sie in eine englischsprachige Welt eintauchen ließ und der ihnen die englischsprachige Kultur näherbrachte. Sogar die Pause war kulinarisch ENGLISCH geprägt (von Scones über Sandwiches bis hin zu Shortbread konnte alles probiert werden)! An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an alle Eltern, die sich solch eine große Mühe gegeben haben und die uns so großartig auf diese Art und Weise unterstützt haben!!! 

Den Abschluss dieses besonderen Tages bildete die Präsentation der entstandenen Ergebnisse in der Sporthalle. Die Anzahl der Ergebnisse war so umfassend, dass wir gerne noch viel mehr Zeit gehabt hätten, um sie zu präsentieren. Aber irgendwann geht eben auch ein englischsprachiger Schultag vorüber. Es war für alle Beteiligten ein aufregendes und besonderes Erlebnis, die englische Sprache hat alle an diesem Tag verbunden und es herrschte eine so freudig-ereignisreiche Atmosphäre, dass sich dem keiner entziehen konnte. Es war wie ein „englischer Zauber“, der in der Luft lag. Wir sagen allen engagierten Lehrerinnen und Lehrern, pädagogischen Mitarbeiterinnen und allen Beteiligten, die uns unterstützt haben, vielen lieben Dank und hoffen, dass der englische Schultag noch oft wiederholt wird.